Über uns

Dauer: 4 Stunden
Altesgruppe: 4 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Kosten: 60,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Ein Angebot für alle Altersstufen. Vom ersten keramischen Versuch bis zum ausgetüftelten Objekt ist hier alles möglich. In wenigen Schritten entsteht die Grundform. Dann verwandelt diese sich durch Verzierungen und Bemalen in ein ganz individuelles Objekt, das jedes Zuhause verschönern wird.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altesgruppe: 4 – 8 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Kosten: 60,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Einen schönen Teller für die Naschereien oder eine Schale für das Frühstück – selbstgemacht? Das geht ganz einfach. Wie, das können selbst die ganz Kleinen schon erlernen. Nach einem gemeinsamen Anfang entscheidet man ganz allein, wie es zum Schluss aussehen soll. Und beim anschließenden Bemalen tobt man sich so richtig aus.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altesgruppe: 7 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Kosten: 60,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Mal eine Figur aus dem Film selber machen? Kein Problem – mit wenigen Handgriffen wird aus einem Ei aus Ton ein Körper, aus kleinen Tonschlangen Mund, Auge und was sonst noch den eigenen Minion ausmachen soll. Wichtig ist das richtige Befestigen der einzelnen Teile. Das lernen die Kinder hier – und werden sich vor Freude kugeln.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


 

 

 

 

 

Dauer: 4 Stunden
Altesgruppe: 5 – 10 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeitraum: März bis Mai
Kosten: 60,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Diese anmutigen und weisen Tiere begeistern Groß und Klein. Umso mehr, wenn man selbst eine Figur davon erschaffen kann. In einfachen Schritten töpfern die Kinder einen kleinen Elefanten und bemalen diesen. Dabei wird spielerisch eine grundlegende keramische Technik erlernt, aus der auch Schalen, Becher und vieles mehr entstehen kann.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altersgruppe: 7 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeitraum: Oktober bis Februar
Kosten: 100,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Jeder Kulturkreis kennt Rituale des Räucherns – zu allen wichtigen Ereignissen des Lebens. Die Kinder lernen einige herzerwärmende und stimmungserhellende Räucherpflanzen für die dunkle Jahreszeit kennen. Sie töpfern eine eigene Räucherschale und stellen eine individuelle Räuchermischung aus Kräutern zusammen.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altersgruppe: 7 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeitraum: Juli bis September
Kosten: 100,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Aus der Welt der Pflanzen und Kräuter lernen die Kinder besondere Schätze des Sommers kennen. Sie verarbeiten getrocknete Kräuter und konservierte Pflanzendüfte zu Seifenkugeln und bemalen vorgefertigte Seifenschalen.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altersgruppe: 7 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeitraum: Juni bis Juli
Kosten: 100,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Zu Beginn des Sommers erfahren die Kinder Interessantes über die kulturträchtige Kirsche. Sie üben sich im Kirschkernweitspucken und fertigen ein eigenes Kirschkernkissen an. Zudem stehen vorgefertigte Keramikschüsseln bereit, die von den Kindern individuell hochwertig mit Glasur bemalt werden.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altesgruppe: 7 – 12 Jahre
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeitraum: März bis Mai
Kosten: 100,- €
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Die ersten Pflanzen des Frühjahrs kündigen vom Wiedererwachen der Natur. Ihnen wurden besondere Heil- und Zauberkräfte zugeschrieben. Die Kinder halten ihre Gestalten und Wesen in Pflanzenamuletten aus Ton und einem eigenen Glücksfänger fest. Dazu erfahren sie ihre Geschichten und können von diesen Pflanzen kosten.

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 3 x 3 Stunden
Teilnehmerzahl: bis 10 Personen
Vorkenntnisse: Bedingung ist Teilnahme an einem Anfängerkurs (A)
Zeit: Mo – Fr zwischen 17:00 und 20:00
Kosten: 40,- € für MitarbeiterInnen der Bildungspartner* / 60,- € für Externe

*Nachweis durch eine Anmeldung über eine @diebildungspartner.de E-Mail-Adresse. Studierende der ProInklusio-Fachschule senden bitte nach der Online-Anmeldung  eine Kopie des Studienausweises an die Bestätgungs-Mail.

Was erwartet die TeilnehmerInnen?

Der Fortgeschrittenen-Kurs ist für alle geeignet, die den AnfängerInnen-Kurs besucht haben. Durch den Einblick in die verschiedensten keramischen Techniken sind alle Teilnehmenden befähigt, die für sich passende Technik herauszufinden und zu verfeinern, oder die verschiedenen Techniken miteinander zu kombinieren. Man kann einfach nur üben, um die Hände weiter zu trainieren und eine handwerkliche Sicherheit zu gewinnen, oder mit einer ganz klaren Idee kommen und diese umsetzen.

Der Fortgeschrittenen-Kurs kann so oft gebucht werden, wie man möchte. Hier können Sie unter Anleitung weitere Exkursionen in die Feinheiten der Keramik vornehmen oder ein Projekt mit fachlicher Unterstützung auf handwerklich hohem Niveau verwirklichen. Natürlich ist es auch möglich, wie bei einer offenen Werkstatt ganz in Ruhe selbständig zu arbeiten und die Stille und entspannte Atmosphäre der Werkstatt genießen.

Anmeldeformular Keramikkurse für PädagogInnen / Fortgeschrittene

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Ihre Privatadresse (Post)

Ihre Straße*

Ihre Haus-Nr.*

Ihre Postleitzahl*

Ihr Wohnort*

Wie können wir Sie erreichen?

Ihre Tel.-Nr.

Ihre E-Mail-Adresse*

Weitere Angaben

Berufsbezeichnung*

Arbeitgeber*

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Fortgeschrittenenkurs (F) ist die Teilnahme an einem Anfängerkurs (A)

Bitte wählen Sie einen Kurs aus*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 x 3 Stunden
Teilnehmerzahl: 4 – 8 Personen
Vorkenntnisse: keine
Zeit: Mo – Fr zwischen 17:00 und 20:00
Kosten: 50,- € für MitarbeiterInnen der Bildungspartner* / 80,- € für Externe
(inklusive Materialien und Brand)

*Nachweis durch eine Anmeldung über eine @diebildungspartner.de E-Mail-Adresse. Studierende der ProInklusio-Fachschule senden bitte nach der Online-Anmeldung  eine Kopie des Studienausweises an die Bestätgungs-Mail.

Was erwartet die TeilnehmerInnen?

In den drei Terminen des Anfänger-Kurses werden drei grundlegende keramische Techniken vorgestellt und ihre Anwendung in der Arbeit mit Kindern vermittelt. An jedem Tag eine andere. Diese Techniken zeigen verschiedenste Herangehensweisen, aus Ton ein Gefäß oder eine Figur zu erschaffen. An einem vierten und letzten Termin können die fertigen Werke bemalt und glasiert werden.

Ablauf

Tag 1
Eine Keramik komplett aus einem Stück Ton zu erschaffen, das sogenannte „Daumenschälchen“. Ähnlich wie auf der Töpferscheibe wird aus einer Kugel per Hand eine Hohlform geschaffen, die zu einer Tasse, Vase, Schüssel oder auch einem Gesicht oder einer Figur weiterentwickelt werden kann. Diese Technik befähigt schnell und sicher kleine und mittelgroße Keramiken herzustellen. Erlernt werden anspruchsvolle Handbewegungen – zuerst erscheint es kompliziert, nach etwas Übung geht es von ganz alleine und man verlernt es nie wieder. Eine Grundlagentechnik für die Arbeit mit Kindern ab sechs Jahren.

Tag 2
Eine Keramik aus mehreren Einzelteilen zusammenzusetzen und durch Abdrücke von Naturformen und Stempeln zu verschönern. Perfekt geeignet für formschöne Kästchen, Blumentöpfe, Untersetzer, aber auch Gefäße in jeder beliebigen Größe. Diese Technik erfordert einerseits Planung, Zeit und eine klare Vorstellung dessen, was man erschaffen möchte. Andererseits bietet sie durch Stempeln und Abdrücke schnelle und ansprechende Ergebnisse und ist daher besonders geeignet für die Arbeit mit Kindern im Kita-Alter.

Tag 3
Eine Keramik nach und nach aus einzelnen Lagen von Ton aufzubauen. Diese Technik ermöglicht nach einem gemeinsamen Beginn individuelle Formen zu erschaffen. Im Zentrum steht, die einzelnen Lagen dauerhaft miteinander zu verbinden, so das keine Risse entstehen. Mit dieser Technik kann man Gefäße und Figuren jeglicher Größe formen. Besonders geeignet für die Arbeit mit Kindern im Vorschulalter, und großen Gruppen.

Tag 4
Das Bemalen und Glasieren von Keramik. Es gibt drei verschieden Farben, die ganz unterschiedlich eingesetzt werden können: Engoben, Dekorfarben und Glasuren.

Mit Engoben kann man direkt auf den feuchten Ton eine farbliche Gestaltung auftragen. Dekorfarben eignen sich für kleinteilige Malerei und Glasuren für große Flächen und schöne Effekte.

Wir probieren jede dieser Gestaltungsmöglichkeiten aus, um Erfahrungen zu sammeln. Für die Arbeit mit Kindern werden die jeweils geeigneten Farben vorgestellt.

Anmeldeformular Keramikkurse für PädagogInnen / AnfängerInnen

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Ihre Privatadresse (Post)

Ihre Straße*

Ihre Haus-Nr.*

Ihre Postleitzahl*

Ihr Wohnort*

Wie können wir Sie erreichen?

Ihre Tel.-Nr.

Ihre E-Mail-Adresse*

Weitere Angaben

Berufsbezeichnung*

Arbeitgeber*

Bitte wählen Sie einen Kurs aus*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Dauer: 4 Stunden
Altersgruppe: Kinder ab 5 Jahren und ErzieherInnen
Teilnehmerzahl: bis 10 Kinder
Vorkenntnisse: keine
Zeit: Mo – Fr zwischen 09:00 und 14:00 nach Vereinbarung
Kosten: zwischen 60,- und 100,- €, je nach Thema
(inklusive Materialien,  Brand und Lieferung an die jeweilige Einrichtung)

Was erwartet die TeilnehmerInnen?

Durch eine klare und schlichte Struktur wird eine erste Einführung in das Arbeiten mit Ton und das Umfeld einer Werkstatt gegeben. Durch das Nachahmen von bestimmten Bewegungen werden die Kinder und Jugendlichen Schritt für Schritt zu einer fertigen Keramik geführt. Am Ende des Workshops werden die Arbeiten bemalt.

Ablauf

Wir beginnen immer mit gemeinsamen Schritten, die für alle gleich sind. Nach kurzer Zeit bleibt es aber jedem Kind selbst überlassen, in welche Richtung genau sich das eigene Werk entwickeln soll. So entsteht auf einer gemeinsamen Grundlage ganz individuelles. Am Ende stehen zauberhafte Kleinode, die stolz den Eltern präsentiert werden können und für Jahre hinweg einen besonderen Platz zu Hause finden werden.

Auf spielerische Weise trainieren die Kinder und Jugendlichen ihre Hände, ihre Feinmotorik und das Sehen. Zusätzlich werden ästhetische Grundlagen vermittelt und es wird auch bedacht, welche Struktur eingehalten werden muss um ans Ziel zu gelangen. Natürlich gehört zum Arbeiten in der Werkstatt auch das Aufräumen danach. So wird in den vier Stunden eine abgeschlossene Struktur des handwerklichen Arbeitens vermittelt: die Kinder lernen eine grundlegende Technik der Keramik, wertschätzen ihre eigenen Fähigkeiten und die Arbeiten von anderen, gewinnen Selbstvertrauen und können ihre Fantasie und eigenen Vorstellungen einbringen.

In den Pausen können die Kinder auf dem Innenhof des InterKulturellen Haus, der auch Schulhof ist, toben, laut sein und spielen. So entsteht eine kindergerechte Mischung aus Spiel und Konzentration, aus kräftigen und filigranen Bewegungen. Ganzheitliche motorische und geistige Bildung sind der Kern der Workshops. Die Keramik liefert die Motivation und den sichtbaren Beweis des Erfolgs.

Anmerkung für Kitas

Der Grundkurs dauert vier Stunden. Im Vorschulalter ist das meist ohne Probleme möglich. Manchmal aber auch etwas zu lang. Auch für jüngere Kinder unter 5 Jahren. Hier besteht die Möglichkeit, die vier Stunden auf zwei Einheiten mit zwei Gruppen von Kindern zu verteilen. Am selben Tag machen wir zwei Durchgänge zu je zehn Kindern.
Bitte sprechen Sie mich für genauere Informationen an!

Anmeldung Keramikkurse für Kinder

Anrede*

Ihr Vorname*

Ihr Nachname*

Adresse (Post)

Name der Institution*

Straße*

Haus-Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

Wie können wir Sie erreichen?

Telefon-Nr.

E-Mail-Adresse*

Angaben zur Gruppe und zum gewünschten Kurs

Anzahl der TeilnehmerInnen*

Altersgruppe*

Gewünschter Termin*

Themenwunsch*

Datenschutzhinweis

Nach Absenden des Anmeldeformulars bekommen Sie eine Bestätigung des Eingang Ihrer Anmeldung zusammen mit den Angaben zur Zahlung.


Ganzheitlicher Kinderschutz bei der SOCIUS – die Bildungspartner gemeinnützigen GmbH

„Es gibt keine Entschuldigung dafür, den Kindern eine gute Kindheit vorzuenthalten, in der sie ihre Fähigkeiten voll entfalten können.“ (Nelson Mandela)

Als BildungspartnerInnen möchten wir jedem Kind in seiner Entwicklung alle Möglichkeiten bieten seine individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen und es bestmöglich zu begleiten. Dabei orientieren wir uns an den Kinderrechten und entwicklungspsychologischen Theorien sowie dem Bundeskinderschutzgesetz von 2012.
Die Sicherung des Kindeswohls geht bei uns über unseren gesetzlichen Schutzauftrag nach § 8a Abs. 4 des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) hinaus. Wir möchten ein ganzheitliches Kinderschutzkonzept in unseren Einrichtungen umsetzen und sie so zu einem sicheren Ort für Kinder werden lassen.

Die fünf Bereiche Strukturen, Handlungsleitfaden, pädagogisches Konzept, Fachwissen der MitarbeiterInnen und der teamintern erarbeitete Verhaltenskodex bilden dafür die Grundlage und bedingen sich gegenseitig.

Jeder Einrichtung steht unser Handlungsleitfaden mit Materialien, theoretischen Inputs sowie den rechtlichen Grundlagen und der Vorgehensweise zur Sicherung des Kindeswohls zur Verfügung. Ebenso beinhaltet der Handlungsleitfaden standortspezifische Adressen und den Verhaltenskodex, der trägerinterne und einrichtungsspezifische Verhaltensweisen beschreibt.

SOCIUS_Kinderrechte_Plakat_DINA3

 

Alle BildungspartnerInnen sind dazu angehalten, den Handlungsleitfaden zu kennen und sich regelmäßig auf den neusten Stand zu bringen. Unsere entwickelten Strukturen bieten unseren MitarbeiterInnen in Fällen einer vermuteten Kindewohlgefährdung die notwendige Unterstützung. In jeder Einrichtung gibt es ein/e Kinderschutz- Teamverantwortliche/n (KTV), welche/r sich mit dem trägerinternen Fachberaterteam 4x im Jahr zur Kinderschutz-AG trifft. Die dort erarbeiteten Inhalte tragen sie in ihrer Rolle als MultiplikatorInnen in ihre Teams. Sie informieren die KollegInnen über Erneuerungen des Handlungsleitfadens, bereiten gemeinsam mit den fallverantwortlichen Fachkräften Elterngespräche vor und moderieren regelmäßige kollegiale Fallberatungen.

Die Basis für den ganzheitlichen Kinderschutz bilden alle BildungspartnerInnen. Sie begleiten jedes Kind in ihrer Entwicklung und sind ein Teil ihrer Lebenswelt. Sie bauen Vertrauen auf, beobachten, dokumentieren, führen regelmäßige Gespräche mit den Kindern und ihren Eltern und gestalten präventive Kinderschutzangebote wie Projekte und Ausstellungen. Kommt es zu gewichtigen Anhaltspunkten einer Kindeswohlgefährdung, tragen sie als fallverantwortliche Fachkraft die Verantwortung für die Risikoeinschätzung und die daraus resultierenden Maßnahmen. Zur Unterstützung können sie sich an die Kinderschutzverantwortlichen ihrer Einrichtung wenden, den Handlungsleitfaden nutzen und Beratungen des Fachberaterteams als insoweit erfahrene Fachkräfte in Anspruch nehmen.

Der Handlungsleitfaden beinhaltet neben den notwendigen Materialien und einem im Team erarbeiteten Verhaltenskodex die Beschreibung zu unserem 4- Phasen-Konzept des ganzheitlichen Kinderschutzes.

Bei SOCIUS- die Bildungspartner gGmbH setzen wir auf einen ganzheitlichen Ansatz zum Schutz der uns anvertrauten Kinder. Dabei legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Prävention. Aus unserer Sicht ist es dringend erforderlich, die Bedürfnisse der Kinder zu erkennen und zu respektieren, sie in ihren Lebenswelten wahrzunehmen und ihre Lebenslagen zu berücksichtigen.

Die Basis unseres Handelns bilden die UN-Kinderrechte. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, die Kinder und deren Eltern bzw. Sorgeberechtigte über diese aufzuklären und die Kinder stets darin zu ermutigen, ihre Rechte einzufordern. Regelmäßige Beobachtungen, Dokumentationen und Gespräche mit dem Kind und den Familien sollen uns frühzeitig Warnsignale erkennen und mögliche Risiken zur Kindeswohlgefährdung einschätzen lassen. Als genauso wichtig erachten wir es, eine gute Beziehung zu den Eltern aufzubauen. Gemeinsam mit ihnen bilden wir eine Verantwortungsgemeinschaft zur Sicherung des Kindeswohls.

Ein wichtiger Partner im Kinderschutz ist für uns das Kinderschutz-Zentrum Berlin e.V., mit welchem wir seit dem Schuljahr 2017/18 kooperieren. Durch die Kooperation haben die MitarbeiterInnen unseres Trägers die Möglichkeit weitere externe, insoweit erfahrene Fachkräfte mit ihrer Expertise bei Fragen rund um den Kinderschutz hinzuzuziehen.

 

 

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Bei jedem Besuch der Internet-Seiten der Bildungspartner werden Daten über diesen Vorgang protokolliert. Dies sind:

  • Ihre anonymisierte IP-Adresse,
  • die Internet-Seite, von der Sie kommen,
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • das Datum und die Dauer des Besuchs,
  • Stadt und Land in denen Sie sich zum Zeitpunkt des Besuchs befinden,
  • Informationen zur von Ihnen verwendeten Browser-Software.

Diese Informationen dienen dazu, unsere Websites zu verbessern. Personenbezogene Nutzerprofile werden dabei nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
SOCIUS – Die Bildungspartner gGmbH
Türrschmidtstraße 7/8
10317 Berlin
Tel.: (030) 29 36 04 22
socius@diebildungspartner.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der

Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Analyse Tools und Werbung

WordPress Stats

Diese Website nutzt das WordPress Tool Stats, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.

WordPress Stats verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Informationen über die Benutzung unserer Website werden auf Servern in den USA gespeichert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert.

“WordPress-Stats”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von “WordPress Stats”-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, indem Sie mit einem Klick auf diesen Link einen Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: https://www.quantcast.com/opt-out/.
Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Plugins und Tools

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Unseren MitarbeiterInnen ­bieten wir:­

  • Unbefristete Arbeitsverträge in Voll- und Teilzeit, je nach individuellem Bedarf
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • MitarbeiterInnen-Vollversammlung (einmal jährlich)
  • Betriebsfeiern (zweimal jährlich)
  • Leistungsprämien
  • Kurze Wege innerhalb und zur Verwaltung
  • Monatlicher MitarbeiterInnen-Newsletter
  • Geburtstagswünsche mit einem Gutschein für unsere MitarbeiterInnen

Unseren Erziehungsgrundsatz eines respektvollen Umgangs möchten wir als Arbeitgeber gern auch vorleben. Die langfristige Bindung von MitarbeiterInnen und die Sorge um deren Wohlbefinden ist für uns deshalb das A und O, wenn es um die Entwicklung eines modernen Unternehmens für soziale Dienstleistungen geht. Die drei Säulen Familienfreundlichkeit, Gesundheitsprävention und Personalentwicklung sind daher integraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur.

Werden auch Sie Teil dieser Kultur!
Lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten! Werden Sie Partner – Bildungspartner.

Maria Pfennig
Geschäftsführerin

Familienfreundlichkeit

Familienfreundlichkeit bedeutet für uns die kompromisslose Umsetzung aller gesetzlichen Vorgaben.
Dazu zählt auch die Realisierung von ‚kann‘-Richtlinien und Empfehlungen des Familienministeriums oder der Gewerkschaften. Großen Wert legen wir außerdem auf die Einführung von Aktivitäten und Maßnahmen, die nicht durch gesetzliche oder sonstige Vorgaben abgedeckt sind.

Familienfreundlichkeit zeigt sich bei uns in der Praxis etwa durch Maßnahmen wie:

  • Sonderurlaub für junge Väter
  • Zusätzlicher Urlaubstag für minderjährige Kinder oder pflege­bedürftige Angehörige im eigenen Haushalt
  • MitarbeiterInnen-Kinder-Brunch
  • Zusatzurlaub bis zu 10 Tagen bei Krankheit des Kindes pro Kalenderjahr
  • Ermäßigung für MitarbeiterInnenkinder bei unserer ­Sommer-Hortreise
  • Willkommensgruß für junge Eltern
  • Grußkarten zum Geburtstag für MitarbeiterInnenkinder bis zum Alter von sieben Jahren
  • Kostenlose Kinderbetreuung von MitarbeiterInnenkindern in Notfällen über unser Projekt KidsMobil

Gesundheitsprävention

Gesundheit ist weit mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Wir verstehen Gesundheit vor allem als ganzheitliches Wohlbefinden. Im beruflichen Kontext bedeutet dies neben der Zufriedenheit mit dem Arbeitsumfeld auch die Möglichkeit auf individuelle Entfaltung und Entwicklung. Im Gegenzug sollen Ärger und Frustration vermindert, im Idealfall sogar vermieden werden. Präventionsmaßnahmen stehen bei uns in Punkto Gesundheit an oberster Stelle!

Wir unterstützen und fördern die Gesundheit unserer MitarbeiterInnen u.a. durch:

  • Obstgeld für die Teams
  • Wasserspender in den Gruppenräumen
  • Übertragbare Schwimmkarten für die Berliner Bäderbetriebe
  • Angebote der Betrieblichen Sozialberatung
  • Mobile Massage in den Schulen

Personalentwicklung

Wir bieten unseren MitarbeiterInnen optimale Rahmenbedin-gungen, um sich im beruflichen Kontext angemessen und individuell entwickeln und weiterbilden zu können.

Zu unseren entwicklungsfördernden Maßnahmen gehören zum Beispiel:

  • Unser Begrüßungspaket: Dies beinhaltet einen Willkommensordner, ein Diensthandy, ein T-Shirt mit Logo und eine Dienst-E-Mail-Adresse
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Supervision, Mediation, Coaching, Trainings, Teamfahrten
  • MitarbeiterInnentag mit Fortbildungsangeboten
  • Mentoring für Auszubildende
  • Jährliche MitarbeiterInnengespräche
  • Unterstützung bei beruflicher Weiterentwicklung

Wir freuen uns, Sie als MitarbeiterIn in unserem Team willkommen zu heißen!

1702_Flyer_MitarbeiterInnen

Der Falter entwickelt sich in individueller Metamorphose nach einem „inneren Bauplan“ vom Ei, über die Raupe zur Puppe bis hin zum Falter. Er tut dies in seinem eigenen Tempo und doch wird es auf jeden Fall ein Falter. Individuell und prachtvoll.
Er ist zwar abhängig von den Einflüssen seiner Umgebung, doch würde er nicht schneller wachsen, wenn jemand das Ei „bebrüten“, die Raupe „behandeln“  oder die Puppe „auspuppen“ würde.

Dieses Verständnis entspricht unserer Sichtweise auf Kinder und unsere Aufgabe, sie entsprechend ihren eigenen inneren Bauplänen zu sehen, zu verstehen, anzunehmen, zu begleiten und zu bestärken – ohne zu überfordern.

Pädagogische Leitlinien

SOCIUS-Kindergärten ergänzen und unterstützen die Erziehung der Kinder in den Familien durch eine alters- und entwicklungsgemäße Förderung. Unsere Tageseinrichtungen fördern die Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten und unterstützen dabei die Eltern, Erwerbstätigkeit bzw. Ausbildung und Kindererziehung besser miteinander zu vereinbaren.

Wir bieten ihnen individuelle Bildungschancen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer ethnischen und religiösen Zugehörigkeit, der sozialen und ökonomischen Situation ihrer Familie und ihren individuellen Fähigkeiten. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse, die aktuellen Entwicklungsaufgaben und das jeweilige Lebensumfeld der Kinder und ihrer Familien.

Wir unterstützen die kindliche Erprobung und Entwicklung der motorischen, kognitiven, sozialen und musischen Fähigkeiten. Und geben den Kindern vielfältige Möglichkeiten, die Lebenswelt außerhalb der Tageseinrichtung zu erkunden. Die Förderung des Erwerbs der deutschen Sprache ist ein Bestandteil des vorschulischen Bildungsauftrags und wird durch die alltagsintegrierte Sprachförderung umgesetzt.

Wir richten unsere vorbild-bewusste und auf Partizipation ausgelegte Begleitung, Betreuung und Pflege darauf aus, dass Kinder

  • ihre natürliche Neugierde und Kreativität weiterentwickeln können
  • ihre nonverbalen und verbalen Kompetenzen entdecken, entwickeln und pflegen können
  • ihre individuellen Kompetenzen des Erforschens, der Aneignung und des Verstehens ausbauen und erweitern können
  • Lösungsstrategien für Herausforderungen aller Art entwickeln können
  • vielfältige Möglichkeiten erhalten, aktiv und identitätsstiftend eine Bewusstheit für die eigene Persönlichkeit, für Eigenverantwortlichkeit, für Toleranz, für gewaltfreie Verständigung, für Solidarität, für ein friedliches Miteinander, für Akzeptanz von bzw. Bereicherung durch Vielfalt zu entdecken, zu entwickeln und zu pflegen.
  • umfassende und individuelle Möglichkeiten erhalten, sich sozial, emotional, körperlich und geistig entsprechend ihrem eigenen „inneren Bauplan“ zu entwickeln

Arbeitsweise

  • Wir richten unser Handeln darauf aus, möglichst optimale Rahmenbedingungen in unserer Einrichtung für die „Entfaltung“ der Kinder zu schaffen. Bei Bedarf helfend, auf jeden Fall achtsam und empathisch die einzelnen „Metamorphose-Schritte“ begleitend dem Kind zur Seite stehen. Wohlwissend, dass die eigenen Handlungen als ErzieherIn maßgeblich die das Kind beeinflussende Umgebung prägen.
  • Wir verstehen uns als pädagogische Bindungs- und BeziehungsexpertInnen, herzliche VertrauensstifterInnen, fachliche Beobachtungsprofis, transparente BildungsbegleiterInnen, kontinuierlich Lernende, achtsame KompetenzenstärkerInnen, diplomatische ImpulsgeberInnen, lösungsorientierte Kooperierende sowie feinfühlige & reflektierte GesprächspartnerInnen.
  • Wir betrachten die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern/Sorgeberechtigten als sehr wichtigen Baustein unserer pädagogischen Arbeit, denn sie sind die unverzichtbaren ExpertInnen ihrer Kinder.
  • Dementsprechend führen wir Informationsabende, Tür- und Angelgespräche, themenorientierte Elternabende und regelmäßige Entwicklungsgespräche durch. Außerdem dokumentieren wir unsere pädagogische Arbeit und gestalten adäquate Aushänge.
  • Ebenso richten wir ein besonderes Augenmerk auf eine behutsame und schrittweise Eingewöhnung der Kinder und ihrer Eltern/Sorgeberechtigten.
  • Wir bauen den Austausch und die Kooperation mit Einrichtungen der Familienbildung, der Erziehungsberatung, Institutionen und Einrichtungen des Sozialraumes auf.
  • Selbstverständlich orientieren wir uns am Berliner Bildungsprogramm, welches in seinem Verständnis von kindlicher Bildung und der daraus erwachsenen Rolle der Fachkräfte mit der vorab beschriebene „Philosophie“ übereinstimmt.

Zu den Methoden gehören für uns:

  • Interaktion, wie individuelle Beobachtung, Ansprache, Unterstützung etc.
  • Bereitstellung von themenspezifischem Material und Geräten
  • Durchführung von einmaligen Angeboten, längerfristigen Angebotsreihen und Projekten
  • Gestaltung der Innenräume und des Außengeländes
  • Erkundungen im Sozialraum, u.ä.m..

Tagesablauf

7:00 bis 9:00 Uhr:   Ankommen und Begrüßung der Kinder, Tür- und Angelgespräche zwischen Eltern und ErzieherInnen, Freies Spiel im Innen- und Außenbereich
7:30 und 9:30 Uhr     Frühstücksbuffet, Freies Spiel im Innen- und Außenbereich
ab ca. 9:00 Uhr        Freies Spiel im Innen- und Außenbereich, Begleitetes Spiel, gezielte Angebote, Projekte, Ausflüge, Erkundungen
11:00 bis 13:00 Uhr    Mittagsbuffet
12:00 bis 14:00 Uhr    Zeit für Stille, leise Beschäftigung, Entspannung, Ruhe oder Schlafen
anschließend        Freies Spiel im Innen- und Außenbereich
bis ca. 16:00 Uhr    Begleitetes Spiel, gezielte Angebote, Projekte, Ankunft von Tagesausflügen, Erkundungen etc., Vesperbuffet
bis 17:00 Uhr        Abholung und Verabschiedung der Kinder, Tür- und Angelgespräche zwischen Eltern und ErzieherInnen

Hinweise zur Versorgung und zum Schlafen:

Getränke (Wasser und Tee) stehen den Kindern ganztäglich zur Verfügung.
Die Buffets sind so gestaltet, dass die Kinder entsprechend ihrem tatsächlichen Hunger zeitlich individuell dieses Bedürfnis stillen können.
Die Räume und die Abläufe werden so gestaltet, dass die Kinder sich jederzeit bei Bedarf zum Ausruhen und Schlafen zurückziehen können. Im Besonderen die Kleinsten.
Die angegebenen Uhrzeiten dienen als Orientierung.

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.