Über uns

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

SOCIUS – Die Bildungspartner gGmbH
Maria Pfennig (Geschäftsführerin)
Türrschmidtstraße 7/8
10317 Berlin
E-Mail: socius@diebildungspartner.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenschutzbeauftragter

PROCEDO-Berlin GmbH
Christian Tracht
Muskauer Straße 53
10997 Berlin
E-Mail: datenschutz.socius@diebildungspartner.de

Widerspruch gegen Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien sowie zu Vertriebsanrufen wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Webseiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und Ihr Interesse an unseren Angeboten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. In der vorliegenden Datenschutzerklärung erklären wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, was wir damit tun, für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen dies geschieht, und welche Rechte und Ansprüche sich damit für Sie verbinden.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (gesetzliche Bestimmungen) erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt (z.B. Bundesmeldegesetze), dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

2. Betroffenenrechte

Auskunftsrecht
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Berichtigung
Sie können jederzeit die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Arten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, zu beschränken.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Datenspeicherung und -löschung
Die jeweiligen Speicherzeiten personenbezogener Daten variieren abhängig vom Kontext der vorgenommenen Verarbeitung und unseren rechtlichen Pflichten. Sie haben das Recht, uns darum zu bitten, alle oder einige von uns über Sie gespeicherte personenbezogene Daten zu löschen. Gegebenfalls sind wir jedoch verpflichtet, einige personenbezogene Daten weiterhin zu speichern, sofern dies notwendig ist, um unsere rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesdatenschutzbeauftragte des Landes Berlin, da der Sitz unseres Unternehmens in diesem Bundesland ist. Die Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.datenschutz-berlin.de/ueber-uns/kontakt/

3. Datenerfassung auf unserer Website

Eingebettete Inhalte von anderen Webseiten
Innerhalb dieses Onlineangebotes werden an einigen Stellen Inhalte von Google eingebunden. Dazu gehören das Kartenmaterial von Google Maps sowie Videos von YouTube. Dies setzt voraus, dass Google Ihre IP-Adresse wahrnimmt. Denn ohne die IP-Adresse kann Google die angefragten Inhalte nicht an Ihren Browser schicken. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Einbindung von Google Maps

Wir nutzen den Dienst Google Maps zur Darstellung von Standort-Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen.
Wenn Sie diesem Service zustimmen, erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen von Google einverstanden. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse an einen Google-Server in den USA weitergeleitet und gespeichert. Dadurch erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben.

Zudem werden die nachfolgend unter „Server-Logfiles“ genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Einbindung von YouTube-Videos

Auf einigen Unterseiten betten wir YouTube-Videos in unser Onlineangebot ein, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind.

Durch die Aktivierung der Videoinhalte erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die nachfolgend unter „Server-Logfiles“ dieser Datenschutzerklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Die Bildungspartner verwenden keine eigenen Cookies.

Server-Logfiles
Bei jedem Besuch der Internet-Seiten der Bildungspartner werden automatisch personenbezogene Daten über diesen Vorgang protokolliert. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten:

  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Ihre anonymisierte IP-Adresse,
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • das Datum und die Dauer des Besuchs,
  • Stadt und Land in denen Sie sich zum Zeitpunkt des Besuchs befinden,
  • Informationen zur von Ihnen verwendeten Browser-Software.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • weitere administrative Zwecke

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

WP Statistics
Diese Webseite nutzt das WordPress Analyse Plugin WP Statistics. Anbieter dieses Plugins ist https://wp-statistics.com/. Aus den Daten werden in anonymisierter Form einfache Statistiken erstellt. Es werden keine Nutzungsprofile erstellt und auch keine Cookies gesetzt. Sämtliche von WP Statistics erhobenen Daten werden vollständig anonymisiert auf unserem Webserver gespeichert. Eine persönliche Identifizierung eines Besuchers ist somit, auch nachträglich, nicht möglich.

4. Online-Anfrage für einen Kitaplatz

Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Wir erheben grundsätzlich nur Daten, die für die Bearbeitung der Betreuungsplatzanfrage erforderlich sind. Grundlage für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO in Verbindung mit § 8 Abs. 3 VOKitaFöG.

Kategorien personenbezogener Daten
Wir verarbeiten ausschließlich, die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten.

Diese Daten sind: Vorname, Name, Privatadresse, Name und Vorname des Kindes, Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität, Muttersprache

Empfänger personenbezogener Daten
Innerhalb von SOCIUS haben nur MitarbeiterInnen Zugriff auf die Daten, die mit dem Anmeldeverfahren betraut sind. Darüber hinaus sind wir verpflichtet, die Daten in die Zentrale Vormerkliste des ISBJ-Trägerportals des Berliner Senats einzutragen.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden SOCIUS-intern gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch 3 Jahre nach dem letzten Kontakt. Bei Zustandekommen eines Kitavertrages werden die erhaltenen Daten im Rahmen der Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung weiterverarbeitet.

Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen. Bitte wenden Sie sich schriftlich an kitaverwaltung.socius@diebildungspartner.de

5. Bewerbungen bei SOCIUS

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Sie haben die Möglichkeit, sich für ausgeschriebene Stellen (Homepage, JOBPOINT) oder initiativ zu bewerben. Wir nehmen Bewerbungen von Fachkräften sowie für Ausbildungen und Praktika postalisch oder per E-Mail entgegen. Nimmt eine BewerberIn diese Möglichkeit wahr, so können die an uns übermittelten Daten (u.a. Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungs-/Ausbildungs-/Praktikumsverhältnisses verarbeitet werden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 Satz BDSG).

Kategorien personenbezogener Daten
Zu den relevanten personenbezogenen Daten gehören:

  • Stammdaten (z.B. Name, Titel, akademischer Grad, Geschlecht, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, private Kontaktdaten, Familienstand, Fotos, Sprachkenntnisse, etc.)
  • Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse, Bescheinigungen, etc.)
  • Angaben zum Familienstand (Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaft, Kinder) aus denen gegebenenfalls die sexuelle Orientierung hervorgehen kann, soweit von Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung angegeben

Empfänger personenbezogener Daten
Alle Bewerbungen werden durch unsere KollegInnen im Personalwesen sowie durch die Leitungen in den avisierten Einrichtungen gesichtet und geprüft.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Bewerbungsprüfung findet nur für Stellen der SOCIUS – Die Bildungspartner gGmbH statt. Für offene Positionen bei Töchterunternehmen der Bildungspartner werden Sie gebeten, sich dort zu bewerben.

Dauer der Speicherung
Die Bewerbungsdaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des oben genannten Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens jedoch 6 Monate nach Ablehnung.

Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, so werden Ihre Daten im Rahmen der üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesse unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften, gespeichert und genutzt.

Widerspruchsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Hierfür senden Sie bitte eine E-Mail an bewerbung.socius@diebildungspartner.de

E-Mail-Kontakt
Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen für einen festgelegten Zeitraum gespeichert. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Sicherheit
SOCIUS – Die Bildungspartner gGmbH ergreift technische, administrative und physische Schutzmaßnahmen gemäß Art. 32 DS-GVO, die so konzipiert sind, dass ein unbefugter Zugang, eine unbefugte Verwendung oder Übermittlung personenbezogener Daten, die von uns erhoben oder gespeichert werden, ausgeschlossen wird. Unsere Systeme werden regelmäßig auf mögliche Schwachstellen und Angriffe überwacht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten ist durch Auftragsverarbeitungsverträge i.S.v. Art 28 DS-GVO abgesichert.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, zu aktualisieren oder zu ergänzen. Jede überarbeitete Datenschutzerklärung gilt nur für personenbezogene Daten, die nach dem Inkrafttreten der überarbeiteten Datenschutzerklärung erfasst oder geändert wurden.

Stand März 2019

 

toggle bipanav