Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Unser Motto in den Winterferien: Universum und Planeten.

19.03.2020

Ein Bericht von Suzan Beermann

Unser Motto in den Winterferien: Universum und Planeten. Aus allen möglichen Materialien bastelten, malten, nähten wir „unser“ Universum.

Es wurden Raketen kreiert aus bunter Pappe und rot/gelb/orangem Krepppappierschweif, bei dem man in Gedanken schon mal zum Mond fliegen konnte.

 

 

 

 

Nach dem Ausflug zum Planetarium − dieser fand bei schönstem Sonnenschein statt und ist immer wieder ein Ausflugs-Highlight − wurden die Umlaufbahnen der Planeten im Atelier gemalt. Das sieht schön aus: schwarze oder dunkelblaue Pappe als Universum mit den verschiedenfarbigen Wachsmalstiften für die Planeten.

 

 

 

Große Schwierigkeiten bereitete uns das Projekt „Unser Universum auf dem Kopfkissen“. Die Kopfkissen aus einem schönen Leinenstoff zu nähen war noch einfach und vielen Kindern machte es Spass, ihr Können an der Nähmaschine zu beweisen. Schwierig wurde es, die Fotografien der Astronauten auf dem Mond, dem Planeten Pluto in der Umlaufbahn und einer startenden Rakete auf die Kissen zu bügeln. Man lege ein (fertig genähtes) Kopfkissen, nacheinander ein Blatt Backpapier, die Fotografie, ein Blatt Frischhaltefolie und zum Schluss noch einmal Backpapier übereinander. Und dann bügelt man so lange, bis die Fotografie fest auf dem Stoff klebt. Leider sind unsere Kopfkissen nicht so richtig was geworden: offensichtlich war der Stoff zu grob. Den Kopf kann man nicht drauflegen, aber als Ausstellungsstück (Paradekissen wie meine Oma sagen würde) sieht es klasse aus.

Zum Abschluss wurden Kekse gebacken aus Eiern, Butter und Salz, Milch und Mehl, Schokolade und gelber und blauer Lebensmittelfarbe. Natürlich wurde der Teig zum Universum: Sonne, Mond und Sterne aßen wir am letzten Ferientag genüsslich auf.

 

 

 

 

Trotz unserer Universumwoche durfte aber EIN Ausflug nicht fehlen: Schlittschuh laufen. Auch wenn man sich am Anfang gaaaanz fest an der Rampe festhalten muss, gelingt es doch nach einigen Minuten, mal ohne festzuhalten auf dem Eis rumzustaksen.

Einrichtung/Schule

toggle bipanav