Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Gruselgrusel

11.11.2019

Ein Bericht von S. Beermann

Natürlich hatten wir alle gruselige Gefühle am Nachmittag des 31.10. Denn es gab sechs verschiedene Halloweenabenteuer zu erfahren.

 

Das Highlight war wohl die „Geisterbahn“, vor der die Kinderschlange lang war, denn jedes Kind wollte doch im Dunkeln durch unser umgebautes und verdunkeltes Fantasiezimmer kriechen. Ohne Unfall und mithilfe des (natürlich gruseligen) Begleiters. Huhu, das ließ schon mal die Gänsehaut entstehen.


Im Bauraum war eine gemütliche Ecke mit Kissen und Decken zum Gruselgeschichten-Vorlesen eingerichtet, und im nächsten Zimmer konnte man im Dunkeln und auch noch blind erschröckliche Hexengetränke probieren und erraten (Säfte aus Rote Bete, Sauerkraut, Möhre, aber auch Möhre und Apfel/Orange).

 


Im Hof wurde das Feuer entzündet, um Stockbrot zu backen. Bei diesem ungemütlichen Wetter war das genau das Richtige, auch, um sich etwas zu wärmen.


Dann ging man mit vollem Bauch zuerst mal zum Kürbismasken-Basteln, um damit dann im Fühlboxen-Raum blind in die Boxen zu fassen. Darin befand sich richtig ekliges Zeugs wie Würmer, schwabbelige Quallen usw.. Hoffentlich konnten nach diesem erschreckenden Nachmittag trotzdem alle gut schlafen.

Einrichtung/Schule

toggle bipanav