Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Woche der Kinderrechte

11.12.2019

Ein Bericht von F. Walkowiack

In der Woche vom 18. bis zum 22.11.2019 drehte sich bei uns alles um das Thema „Kinderrechte“.

„Welche Rechte haben Kinder?“, „Gelten diese Rechte auch in anderen Ländern der Welt?“ oder „Welchen Gefahren sind Kinder ausgesetzt?“ waren nur einige der Fragen, mit denen sich  KollegenInnen und SchülerInnen auseinandersetzten.

Wichtig war es allen KollegenInnen, das Thema im Rahmen dieser Woche theoretisch und vor allem praktisch anzugehen. Von Montag bis Donnerstag hieß es, Teile des Nachmittags themenspezifisch zu füllen.

Ob in Gesprächsrunden, beim Gestalten von Plakaten, beim Bauen von Fußbällen aus Plastiktüten und Stofffetzen oder bei einem Gefühlsmemory sollte neben ernsthaften Ansätzen der Spaß nie zu kurz kommen.

 

Das Highlight dieser Tage stellte die offene Arbeit für alle Klassenstufen am Freitag dar. Zwischen 14:00 und 15:30 Uhr hatten die Kinder die Möglichkeit, sich im Schulhaus frei zu bewegen und an allerhand Angeboten teilzunehmen. Ein großer Themenschwerpunkt hierbei war das Recht auf „Besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung“. Hier konnten die SchülerInnen erleben, welchen Schwierigkeiten sich Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Sehbeeinträchtigung stellen müssen.

Unterstützung erhielt das Kollegium von MitarbeiterInnenn der Hilfsorganisationen „Weißer Ring“ und „unicef“. Vielen Dank an die MitarbeiterInnen, die sich mit den Themen „Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung“ und „Schutz im Krieg und auf der Flucht“ befassten.

Rückblickend kann man sagen, dass die Tage für alle Beteiligten neue Erkenntnisse parat hielten. Unser Ziel, das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken, ist uns gelungen.

Einrichtung/Schule

toggle bipanav