Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Was haben Kartoffeln, Matschepampe und Obstsalat gemeinsam?

24.02.2022

Ein Bericht von N. Böhm

Wir befinden uns inmitten des großen Themenkomplexes „Ernährung“.

In unserem vorangehenden Beitrag gab es dazu eine grobe Übersicht. Zugleich haben wir weitere Bilder und Erlebnisse angekündigt. Heute ist es nun soweit!

In den letzten Tagen haben die Vorschüler*innen ihren Wortschatz gefestigt. Sie sind mit allerlei Obst- und Gemüsebezeichnungen vertraut und beziehen ihre neuen Vokabelkenntnisse in verschiedene Freispielmomente ein. In der Kinderküche wird nahezu jeden Tag gekocht, ein Festmahl hergerichtet und weiteres Obst und Gemüse verkauft. Selbst unser Maskottchen Dora gerät beim Anblick fruchtiger Bildkarten ins Schwärmen 😊

Auf dem Schulhof sammeln die Kinder heruntergefallene Kätzchen der Haselnussbäume ein und zermalmen diese zu „Mehl“. Viele emsige Hände werden benötigt, um eine beachtliche Menge „Mehl“ zu einem Häufchen zusammenschieben zu können. Die Ausdauer der Kinder scheint unermüdlich.

Wer nicht mit dem Zermalmen der Haselnussbaumkätzchen beschäftigt ist, rührt mit großen Stöcken und Ästen in der Matschepampe herum.

Die Bewegungsfreude sorgt für reichlich Wärme und rote Wangen. So können die winterlichen Hofpausen noch viele Stunden anhalten.

Im Sitzkreis, unserem gemeinsamem Treff für verschiedene Gesprächs- und Themenanlässe, präsentierten wir den Kindern kürzlich das Märchen „Der süße Brei“. Die Kinder bestaunten den überquellenden Topf – aus unserem kleinen Töpfchen quollen gelborangefarbene Tücher hervor. Sie betrachteten jedes Bild des Märchenbuches und wunderten sich über so viel Brei, welcher sich durch das Haus, über die Straßen und schließlich die gesamte Stadt und auch die Stadtgrenze hinweg verteilte. Der Duft an einem kleinen Vanillezucker-Tütchen ließ die Vorschüler*innen ins Schwärmen geraten. Das war eine wahrlich süße Märchenstunde.

Kartoffelhälften und Farben laden die Kinder zu verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten ein. Wer möchte, kann sich ein großformatiges Kartoffel-Stempel-Bild kreieren. Auch ein großer, ausrangierter Karton kann mit den Kartoffeln bunt betupft werden. Und in Vorbereitung auf unsere kleine Faschingssause in der kommende Woche, werden Tütenmonster zum Schmücken der Tische bestempelt.

In der Bildergalerie teilen wir unsere Erlebnisse mit euch − sie öffnet sich mit einem Klick auf ein beliebiges Bild:

Bis bald 😊

 

toggle bipanav