Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Was es über Obst und Zahlen zu berichten gibt

16.01.2023

Ein Beitrag von N. Böhm

Im Januar finden verschiedene Aktivitäten rund um das curriculare Thema „Ernährung“ statt.

Mit abwechslungsreichen und sinnvollen Angeboten wollen wir den Vorschüler*innen zahlreiche Vokabeln im wahrsten Sinne des Wortes „schmackhaft“ machen.

 

 

Mit der Obstlieferung in der vergangenen Woche erhielten wir viele Mandarinen, Äpfel und Bananen. Köstlich! Uns erwachsene Ritterfalter inspirierte die Lieferung zu einigen spontanen Aktivitäten für und mit den Kindern. So auch die Frage: Wie viele Fruchtstücke hat eine Mandarine? Und: sind alle Mandarinen gleich?

 

 

Im Morgenkreis präsentierten wir eine Schale mit vielen Mandarinen. Die Kinder erhielten verschiedene Aufträge. Um selbsttätig werden zu können, spielten all ihre Sinne (taktil, olfaktorisch, visuell, akustisch, gustatorisch) eine wesentliche Rolle. Während der Aktion kamen wir mit den Kindern ins Gespräch. Wir gaben Impulse und fokussierten ihre Aufmerksamkeit, um Aufträge wie diese zu erteilen:

 

 

  • Wie viele Mandarinen liegen in der Schale?
  • Falte die Serviette auseinander und lege sie vor dich hin.
  • Nimm dir eine Mandarine und lege sie auf deine Serviette.
  • Öffne die Mandarine mit deinen Fingern.
  • Die Schale legst du auf der Serviette ab.
  • Rieche mal an deinen Fingern. Wie riechen sie?
  • Nun wollen wir die runde Mandarine in viele kleine Stücke teilen. Sieh mal her!
  • Wie viele kleine Stücke liegen vor dir auf deiner Serviette?
  • Wer hat die meisten Mandarinenstücke?
  • Egal, wie viele Stückchen vor dir liegen, jedes Kind hat eine ganze Mandarine für sich allein. Toll, oder?*

 

 

Abschließend sollten die die Kinder die Serviette an ihren vier Ecken greifen, so dass ein Päckchen entstand. Dieses Päckchen sollten sie zu ihrem Tisch bringen (wo sie sich zum Frühstück hinsetzten).

 

So weit, so gut!

Während wir frühstückten, erkundigte sich ein Kind, ob es die Mandarine essen könnte. „Selbstverständlich! Ja, sie gehört dir.“, antworteten wir. Überrascht von der Höflichkeit, fiel uns auf, dass wir zum Abschluss der Aktivität vergessen haben, jene wichtige Information an die Kinder zu formulieren: „Ihr könnt eure Mandarine naschen.“

Zu beobachten ist immer wieder, dass Kinder ein großes Interesse daran haben, Dinge, Tiere, Teile und Personen zu zählen!
Zählen gelingt den meisten Kindern sicher und scheinbar selbstverständlich. Sie zählen auf ihre eigene Weise: mal leise oder laut, eher langsam oder schnell, in ihrer Muttersprache oder in anderen Sprachen und so weiter. Gemeinsam zählen zu können, ermöglicht Kindern, gemeinsam und miteinander zu spielen – z.B. „Verstecken“ oder auch Süßigkeiten verteilen.

Ist dir selbst bewusst, wie oft du im Alltag zählst? In welchen Momenten musst du zählen? Wann lohnt es sich, Zahlen zu vergleichen? Wann macht es dir besonderen Spaß, zu zählen?

Alle Menschen orientieren sich an Zahlen (Mengen, Zeiten, Preise, Größen, Entfernungen, usw.), nicht zuletzt, um zu vergleichen. Zahlen bieten uns mitunter Orientierung, geben eine Gesamtübersicht und können ein Gefühl von Sicherheit geben.

Wir wünschen guten Appetit und viel Freude beim Zählen, eure Ritterfalter.

*Das Vorzeigen und Mitmachen der einzelnen Handlungsabläufe durch die Pädagog*innen unterstützt das Verstehen der verbalisierten Aufträge.

toggle bipanav