Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Von stampfenden Mäusen und listigen Lurchen

09.07.2013

1307_34_Indianerprojekt_01„Die Ureinwohner Amerikas”, so hieß das Motto der Sommerprojektwochen an der Jane-Goodall-Grundschule. Die ErzieherInnen vor Ort haben sich so einiges ausgedacht, damit bei den GrundschülerInnen auch in den Ferien keinerlei Langeweile aufkommt. Und das – soviel kann vorher verraten werden – ist ihnen auch geglückt!

 

 

1307_34_Indianerprojekt_02

Gut 40 Kinder nahmen das vielseitige Ferienprogramm wahr und tauchten begeistert in die Welt der Ureinwohner Amerikas ein. Jeder Tag begann, wie sollte es anders sein, mit einem gemeinsamen Indianermorgenkreis. Danach ging es fleißig ans Werk und zwar „.

 

 

1307_34_Indianerprojekt_03Nicht nur ein echtes Lagerfeuer wurde nachgebaut, sondern es gab auch ein leckeres und vor allem selbstgemachtes Indianerbuffet. Eingekauft und zubereitet wurde übrigens auch gemeinsam mit den Eltern, die die ErzieherInnen bei den zwei Projektwochen tatkräftig unterstützten.

 

 

 

1307_34_Indianerprojekt_04

Und Unterstützung war auch notwendig, denn wer ein echter Ureinwohner sein will, der braucht so einiges an Ausrüstung! Das ließen sich die SchülerInnen (die von den ErzieherInnen übrigens standesgemäße Namen wie „schlaues Känguru” oder „stampfende Maus” bekamen) nicht zweimal sagen und so wurden Friedenspfeifen gebaut, Schmuck gebastelt und sogar echte Tipis hergestellt und bemalt.

 

1307_34_Indianerprojekt_05Für noch mehr Indianerstimmung sorgte ein gemeinsamer Trommelworkshop; natürlich auf vorher selbst gebauten Instrumenten! Auch das Wetter war den jungen IndianerInnen in den Projektwochen gut gesonnen. Kein Wunder, hatte man doch zuvor die dunklen Wolken mit einem traditionellen Sonnentanz vertrieben.

Einrichtung/Schule

toggle bipanav