Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

„Uli Unsichtbar“ – Das Sommerfest Am Breiten Luch

24.07.2019

von Gérard Leitz

Aufgeregte Kinder und PädagogInnen bereiteten sich auf diesen großen Tag vor: Frau Adling, die bisherige Schulleiterin, wünschte sich für ihren neuen Lebensabschnitt und zur Verabschiedung ein Theaterstück. Diesen Wunsch erfüllten die KollegInnen der EFöB gemeinsam mit Kindern der Schule nur zu gerne.

Das Buch „Uli Unsichtbar“, welches wir im letzten Winter immer freitags gelesen hatten, eignete sich bestens, um als Theaterstück für diesen Anlass aufgeführt zu werden. Eine kleine Gruppe von Kindern aus verschiedenen Klassenstufen und den Willkommensklassen arbeitete hart und voller Begeisterung. Requisiten wurden gebastelt, gemalt und gebaut, die Kinder lasen am Wochenende in ihrer Freizeit, und gemeinsam wurde das Buch zu einem Stück umgeschrieben, das die Herzen der ZuschauerInnen begeisterte. In diesem Buch geht es um einen Jungen, der in eine neue Stadt kommt, natürlich auch eine neue Schule besucht und darüber, wie es sich anfühlt, ganz von vorne anzufangen.

„Ulrich ist garantiert kein U-U-Uhu. Aber er stottert, als er sich in der neuen Klasse vorstellt. Sofort hat er seinen Spitznamen weg und landet in der Mobbing-Ecke. Niemand nimmt ihn richtig wahr. Er traut sich nichts mehr und sieht selbst nur noch den Uhu in sich. Aber er hat Glück: Denn eines Tages ist Ulrike da. Die zweite Uli. Sie sieht ihn – und sie ist mutig!“ Als die Schauspielerin in der Rolle der Uli ihren Satz: „Mit mir legst du dich besser nicht an!“ voller Energie darbot, wurde sie direkt vom Publikum angefeuert und bejubelt.

Begeisterten Applaus gab es nach der Uraufführung und stolze Gesichter der AkteurInnen, zum Teil mit Glückstränen auf den roten Wangen.

Ein weiterer Wunsch ging in Erfüllung, denn ein Erzieher wünschte sich Outdoor-Schachfiguren für das mit den Kindern gemeinsam gemalte Schachfeld auf dem Außengelände der Schule. Was für ein Fest! Und es sollte noch lange nicht zu Ende sein …

Im Anschluss ging es dann direkt in den schattigen Hof der Schule. Es wurde gegrillt, selbst hergestellte Getränke und Speisen serviert, ausgelassen gefeiert und natürlich auch die erste Partie Schach gespielt. Dank aller Beteiligten, besonders auch durch die Mitarbeit der Familien, war das Aufräumen stressfrei und schnell erledigt. Denn …

… der krönende Abschluss war die jährlich stattfindende Übernachtung in der Schule. Auf dem Mädchenflur fand eine Party statt, während die Jungs sich gegenseitig schöne Erlebnisse des vergangenen Schuljahres erzählten. Am nächsten Morgen wurde schnell gefrühstückt, denn schon ging es weiter zum Sportfest im Grünen Campus am Malchower See.

Wir, die MitarbeiterInnen von SOCIUS, bedanken uns herzlichst bei Frau Adling für die gelungene Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschen Ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute!


toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.