Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Tradition Familiencafé: „Affenbäume, Baklava und sinkende Schiffe“

20.03.2018

von Gérard Leitz

Nachdem unser erstes Familiencafé so gut bei den Angehörigen, den KollegInnen der Schule und der kooperierenden Schulsozialarbeit ankam, haben wir im Februar unser Versprechen eingelöst, einen Spielenachmittag zu veranstalten.

Die Spiele kamen zum Teil aus privaten Beständen, aus der SOCIUS-eigenen Fachbibliothek, aber auch die Schulleitung persönlich steuerte ein paar Spiele bei und beteiligte sich am fröhlichen Geschehen. Hortleiter Thomas Mandel hielt eine kurze aber herzerwärmende Begrüßungsansprache, Fachberater Gérard Leitz, stellte die Spiele vor und erklärte die eine oder andere Spieleanleitung, während alle anderen MitarbeiterInnen sich unters Volk mischten.

Es wurden Klassiker wie Uno oder Make’n’break angeboten, eine besonders schöne 3D-Ausgabe von Monopoly im Zauberer von Oz-Stil, der bei die den Kindern Am Breiten Luch sehr beliebte Affenalarm, aber auch Gleichgewichtsspiele aus Holz z.B. in Form eines bei falscher Belastung sinkenden Schiffes.

Ritter, Prinzessin oder Drache?
Begonnen haben wir die ganze Veranstaltung mit einem Aufwärmspiel, an dem wirklich alle Gäste und Angestellten teilnahmen. Das Spiel „Prinzessin, Ritter, Drache“ funktioniert ähnlich wie „Schere, Stein, Papier“, doch hier spielten alle Erwachsenen gegen alle Kinder. Die beiden Gruppen mussten sich heimlich darüber absprechen, ob sie gemeinsam Ritter, Prinzessin oder Drache sein möchte. Die Gaudi war unübertrefflich, denn die Erwachsenengruppe entschied sich für die Prinzessin. Wer hat schon einmal eine Gruppe von Erwachsenen gesehen, Männer wie Frauen, die Prinzessinnen nachahmen?

Es war eine sehr schöne und inklusive Veranstaltung, bei der alle auf ihre Kosten kamen und viel gelacht wurde. Das Buffet wurde dieses Mal von den Familien gestellt und da wir in der Zwischenzeit einige Kinder aus den Willkommensklassen im Hort begrüßen durften, stand neben Torten und Kuchen auch selbstgemachtes Baklava auf dem Tisch.

Da sich die Zusammenarbeit mit den Familien durch diese Café-Veranstaltungen als immer partnerschaftlicher darstellt, möchten wir natürlich sobald als möglich ein weiteres Familiencafé veranstalten. Die erste Überlegung ist ein Bastelnachmittag, der von einigen Verwandten der Kinder gewünscht wurde, um sich über Bastelmöglichkeiten auszutauschen.

Eine schöne Idee, die wir gerne im Frühling noch umsetzen werden!

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.