Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Temporäres Lernen in der Kleingruppe (TLG)

23.11.2017

Ein Bericht von Jan Schwarz

Seit diesem Schuljahr gibt es eine feste Temporäre Lerngruppe an der Georg-Weerth-Schule.

Jahrgangsübergreifend arbeiten dort SchülerInnen aus den 7. und 8. Klassen gemeinsam an ihren speziellen Lernzielen und können dabei individuell gefördert werden.

Jede SchülerIn kennt ihre Entwicklungsziele. Mit Händen und Füßen wird im Lerngruppenraum gearbeitet, welcher verschiedenste Materialien und Utensilien enthält, um den individuellen Anforderungen gerecht zu werden. So ist eine begleitete Unterrichtsform für die Lernenden möglich, die zwischen Konzentration und Entspannung ausbalanciert ist.

Die TLG wird in Kooperation von SchulsozialarbeitInnen, LehrerInnen und SonderpädagoInnen professionell angeleitet. Der Unterricht wird gemeinsam geführt und geplant. Alle PädagogInnen, die hier lehren, haben die Zertifikatsfortbildung ETEP gemacht und erfolgreich bestanden. Zukünftig wird im Rahmen des temporären Lernens auch Diagnostik, speziell für SchülerInnen mit dem Fördertstatus „emotional-soziale Entwicklung“, an der Georg-Weerth-Schule möglich sein.

Nach den ersten Wochen hat sich die Gruppe gefunden, und es ist eine entspannte Lernathmosphäre spürbar. Die SchülerInnen arbeiten regelmäßig und intensiv an ihrem Verhalten, und dies mit steigender Konzentration.

 

Einrichtung/Schule

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.