Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Spiel, Spaß, Sport und (Ent)spannung

18.02.2020

Ein Bericht von Felix Gutsche

 

Vom Superbowl geplättet ging es für einige von unserem Team zur Ferienbetreuung. Das Programm für die Woche war auf Grund geringer Voranmeldungen eher auf Erholung getrimmt. Aber wer jetzt denkt, es war nichts los in der RiWa, der sah sich getäuscht!

Von Football zu Floorball

Am Montag stand in der Turnhalle Floorball auf dem Programm. Floorball ist seit den Herbstferien eine Sportart, welche bei den Kindern großen Anklang findet. Hier ein kleiner Wink an alle anderen Schulen. Probiert es aus, es lohnt sich!
Die Bastelfreunde konnten Schneemänner nähen und es gab dabei nicht eine Nadel im Finger. Nach dem Mittagessen, welches aufgrund umfangreicher Malerarbeiten im Speisesaal, im OGB Raum stattfinden musste, gab es knappe 45 min Entspannung durch unsere Ying und Yang beauftragte Frau Scholz. Die Kinder kamen dabei immer sehr entspannt und ruhig raus und waren sehr glücklich über dieses Angebot.

Am Gleis 9 3/4

Am Dienstag ging es nach Hogwarts.
Naja, unsere Kinder mussten dafür nicht am Bahnhof Karlshorst gegen einen Pfeiler rennen, sondern konnten ohne Probleme mit dem Hogwartsexpress ins FEZ fahren. Da gab es in der Woche das Projekt „das Zauberschloss“, welches sich an dem Unterrichtsplan der berühmten Schule orientierte. Die Kinder konnten dort Zaubersprüche lernen und kamen dadurch Ron, Hermine und Harry sehr nahe. Für die Kinder war es ein sehr schöner Ausflug, auch wenn es sehr voll war, aber es wehte Magie durch das FEZ, wodurch unseren Kindern die Vielzahl an anderen Kindern gar nicht auffiel.

Am Nachmittag gab es dann für die Zauberanfänger nochmals die Möglichkeit, in der Turnhalle ihre Energie rauszulassen.

Noch einmal Sonne tanken

Am Mittwoch hieß es für uns, die Sonnenstrahlen zu genießen. Das war auf dem Hof bei uns sehr gut möglich. Wenn Kinder jedoch die Sonne nicht verkraften konnten, gingen sie in die Turnhalle, um sich dort im Zwei-Felder-Ball Spiel zu messen.
Nach dem Mittag gaben es wieder eine Einheit Entspannung durch Frau Scholz. Der Nachmittag war dann wieder in fester Turnhallenhand, wobei diesmal Freispiel auf dem Plan stand.
Und der Rest beschäftigte sich im OGB Raum, wo es an diesem Tag einen Wettkampf zwischen Herr Dres und Frau Scholz gab, wer mehr Spiele gewinnen konnte. Es gab kein eindeutiges Ergebnis, weshalb sich beide entschieden, ihren Wettkampf auf die nächsten Tage auszubreiten.

Kino & Bratwurst essen

Am Donnerstag gab es im hauseigenen Kinosaal die Vorstellung „Zahnfee auf Bewährung“. Dazu noch selbstgemachtes Popcorn und fertig war ein leckerer Vormittag.
Und als die Kinder dann noch erfuhren, dass es zum Mittagessen Bratwurst vom Grill gibt, hörten die Augen gar nicht mehr auf zu leuchten.

Der Abschluss

Der Letzte Tag der Ferien begann mit einem gemeinsamen Frühstück, für das die Kinder sorgten und welches keine Wünsche offen ließ.
Am Ende muss man sagen, es waren sehr ruhige Ferien, wo wir Erzieher auch etwas herunterfahren konnten und Aufgaben erledigen konnten, welche im normalen Alltag nicht zu bewerkstelligen sind.
Einzig zu wünschen wäre etwas Schnee, aber wir wollen mal realistisch bleiben.

 

 

Einrichtung/Schule

toggle bipanav