Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen, Bildergalerien, Medien

Präsentationen an der Brüder-Grimm-Grundschule

05.03.2019

Ein Bericht vonSuzan Beermann

 

Unser 2. Aktionstag war ein toller, erfolgreicher Tag unter dem Motto der „Angebotspräsentation“. Eltern waren eingeladen und kamen zahlreich, nicht nur um die AG Präsentationen zu sehen, auch um zu helfen: Kakao kochen und Waffeln backen für viele Kinder. Danke an die helfenden Hände.

 

Die Eröffnung fand in der Turnhalle statt und wurde mit großer Spannung erwartet: „Hänsel und Gretel“ der Brüder Grimm in einer modernen Version.

Die war zum Teil sehr ernst, z.B. wenn Hänsel und Gretel das Thema „arm und reich“ diskutieren. Aber es war auch sehrsehr lustig als die böse Hexe in den Ofen geschoben wurde. Am anhaltenden Applaus der großen und kleinen ZuschauerInnen konnte man den Erfolg der Aufführung ermessen.

In den Wochen davor wurden natürlich von vielen Kindern, in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe, die Bühnenbilder gebaut, gebastelt, bemalt und letztendlich in der Turnhalle aufgebaut.

Doch es gab noch mehr Interessantes zu präsentieren und zu sehen: mit den älteren Kindern eröffneten wir ihre „Chill Lounge Zone“. Mit ihrem Bezugserzieher hatten sie einen ungenutzten Raum auf unsrer Etage renoviert, Möbel aus Paletten gebaut und die Regeln für ihre Lounge erstellt. Dort konnten alle Neugierigen einen Becher Kakao bekommen und bei guter Musik und Tanz feierlich einweihen.

Dann ging es zum nächsten Zimmer, den Bauraum. Hier wird 1X die Woche „gezielt“ mit Bausteinen experimentiert. Gemeinsam ein Bauprojekt planen, errechnen, bauen: gar nicht so einfach, eine Straße, einen Parkplatz für möglichst viele Autos oder einen filigranen Turm zu konstruieren und das Geplante dann auch durch zu führen. Aber man kann ja auch mal Spaß haben und sich selbst als stadtplanerischen Bau sehen.

Bei den NachbarInnen in der Lernwerkstatt ging es ganz anders zu: diese Deko-Kugeln sehen doch zum Anbeißen schön aus, oder? Gern hätte man Lollis in diesem Design und vielleicht ist es ja ein Anstoß für manche, später einmal ZuckerbäckerIn zu werden?

Getöpfert wurde im nächsten Raum. Diese kleinen, hier abgebildeten, Werke müssen noch bemalt und gebrannt werden. Am Ende sind sie Teelichter und ein schönes Geschenk für diejenigen, die man gerne mag.

Immer wieder kamen Kinder in die Mensa, um leckere und gesunde Gemüse- und Obstspieße her zu stellen, auf einem Tablett an zu richten, durch die Hortetage zu eilen und die hungrigen Bäuche der FreundInnen und KollegInnen zu füllen.

Natürlich durfte man ja selbst auch welche essen!

Ja, es war ein schöner 2. Aktionstag und der 3. folgt sogleich, nämlich am 20. März. Zum Frühlingsanfang.

 


 

Einrichtung/Schule

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.