Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Magische Momente im Ritterfalter

13.07.2022

Ein Bericht von N. Böhme

 

In der letzten Woche zelebrierten wir unser alljährliches Sommerparty-Abschiedsfest für und mit den Vorschüler*innen der Sprachfördereinrichtung.

Dieser Anlass erschien passend, um eine gar zauberhafte Kindershow auf die Beine zu stellen. Sogleich muss ich klarstellen, dass wir nicht selbst DIE Show stellten oder gar inszenierten. Dank eines großzügigen Preises, welchen wir für die Teilnahme am Kinderschutz-Filmwettbewerb erhielten, konnten wir uns eine wahrhaft zauberhafte Künstlerin einladen.

So unkompliziert und vielversprechend sich die Vorabstimmung mit der Kinderzauberkünstlerin Jella gestaltete, so herrlich erfischend, erquikend, kurzweilig und überraschend war auch ihr Besuch selbst am 1. Juli.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Ritterfalter-Kindern stimmten wir uns und vor allem die Kinder auf die Verabschiedungszeremonie und den angekündigten Überraschungsgast ein. Die Vorschüler*innen erhielten einzeln ein Zertifikat, ihre kleine Schultüte und ihr Sprachlerntagebuch überreicht. Eine Grußkarte von Rami und Dora, unseren Sprachmaskottchen, toppte die Geschenke.

 

Pünktlich um 10 Uhr betrat Jella den Raum der Ritterfalter. Mit einem großen Koffer, ihrem Zauberkasten und einer Truhe voller Seifenblasenutensilien eroberte die Künstlerin unsere Räumlichkeit.

Nach einer kurzen Umbau-Aufbau-Pause erhielten die Kinder den langersehnten Eintritt in das magische Reich der Zauberin. Schnell wurde klar, dass hier eine wahre Zauberin am Werk ist, welche ihr (Kunst-)Handwerk bestens beherrscht. Die Kinder staunten! Wir Erwachsenen staunten! Und mit jeder einzelnen Performance wuchs unsere Begeisterung.

Jella zauberte aus ihrem Koffer heraus und schüttelte sämtliche Tricks sprichwörtlich aus dem Nichts hervor. Freiwillige Kinder spannte sie kurzerhand in ihre Zaubertricks ein. Das Publikum stets im Fokus, inszenierte sie Trick um Trick. Dabei gelang es ihr, die Aufmerksamkeit aller zu erhalten.

Nach ihrer Zaubershow ging es in ihre Zauberschule. Jeder Zuschauer*in und jeder Zusehenden verriet sie drei magische Tricks. Diese lassen sich nachhaltig von den Kindern präsentieren. Auch wir Erwachsenen haben dazugelernt und beherrschen, mehr oder weniger gelungen, ein bis drei ihrer Zaubertricks. Super!

 

Abschließend lud Jella zum gemeinsamen Riesenseifenblasenspektakel ein. Vor dem großen Brüder Grimm -Schulgebäude standen drei Seifenlaugeneimer sowie übergroßen Seifenblasenstäbe bereit. Gekonnt zeigte Jella ihr Geschick. Mittels Schnüren, die an zwei Stäben verknotet waren, schöpfte sie Seifenlauge und ließ meterbreite Seifenblasen entstehen. Die Kinder schnappten sich ebenfalls Stäbe und schickten große Seifenblasenbilder gen Himmel …

Nach etwa drei Stunden verabschiedete sich die Zauberin von uns Ritterfaltern.

Diesen wundervollen Vormittag werden wir nicht vergessen. Vielleicht zaubern wir Jella im nächsten Jahr wieder zu uns in die Vorschule?!

Schreiben kann ich viel. Fotos hingegen frischen das Erlebte immer wieder auf.
Klickt euch gern durch unsere Fotoauswahl und lasst euch verzaubern! Die Bildergalerie öffnet sich mit einem Klick auf ein beliebiges Bild:

 

toggle bipanav