Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen, Bildergalerien, Medien

+++ Kinder! Kinder! +++ Alles Theater! +++

27.03.2019

Ein Bericht von Charlotte, 4d mit Bildern von Frau Schlifke

 

 

 

 

So ein Theater hat man selten erlebt.

Am Wochenende des 23. und 24. Februars fand das 19. Kinder-Theater-Fest auf 8 verschiedenen Bühnen im FEZ unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ statt.

Schon beim Rahmenprogramm kamen junge BühnenbildnerInnen, SchauspielerInnen und TheaterliebhaberInnen bei Schminkstationen, Schattentheater und Kostümverleihen auf ihre Kosten. Interessierte konnten geschickten PuppenbauerInnen über die Schultern schauen.
Höhepunkt des Wochenendes waren allerdings die Theateraufführungen der SchauspieljuniorInnen.

Die Theater-AG der RiWa nutzte auch dieses Jahr die Gelegenheit, sich unter Spielleitung von Frau Bollenbach, seinem Publikum mit zwei Auftritten auf ganz großer Bühne zu präsentieren.

Als talentierter JournalistInnen-Nachwuchs hatte ich kurz vor der Vorführung die Gelegenheit, 4 junge Schauspielerinnen der Klasse 4d und die Spielleiterin vor das Mikrofon zu bekommen!

 


 

Vorhang auf…

 

  • Paukenschlag: Bist du aufgeregt?
    Emilia: Nein!
    Tuana: Geht so!
    Finja: Ja!
    Florentine: Nein, nicht mehr!
    Frau Bollenbach: Ja!

 

  • Paukenschlag: Wie heißt eure Theatergruppe und mit welchem Stück tretet ihr auf?
    Finja: Wir sind „RiWa Totales Theater“ und treten mit dem Stück „Spuk in der Villa“ auf.

 

  • Paukenschlag: Wovon handelt das Stück?
    Florentine: Zwei Schwestern finden in einer französischen Villa ein verwunschenes Buch und gelangen in eine Traumwelt, aus der sie wieder zu entfliehen versuchen. Aber dafür müssen sie schwierige Rätsel lösen….

 

  • Paukenschlag: Wer hat das Stück geschrieben?
    Finja: Die ganze Theatergruppe unter Anleitung von Frau Bollenbach.

 

  • Paukenschlag: Wie viele Schauspielerinnen seid ihr in eurer Theatergruppe?
    Frau Bollenbach: Insgesamt umfasst die Theatergruppe 13 junge Schauspielerinnen.

 

  • Paukenschlag: Wie alt seid ihr?
    Tuana: Zwischen 8 und 11 Jahren – also 3. bis 5. Klasse!

 

  • Paukenschlag: Wer hat das Bühnenbild und die Kostüme entworfen?
    Florentine: Der Bruder von Frau Bollenbach ist Fassadenmaler und hat sich um das Bühnenbild gekümmert; die Kostüme hat die ganze Theatergruppe entworfen.

 

  • Paukenschlag: Wer kümmert sich bei euch um die Schminke und Maske?
    Emilia: Frau Scharf und Matilda aus der 4d.
    Tuana: Und Frau Wollschläger!

 

  • Paukenschlag: Was ist deine Lieblingsstelle in dem Stück und was soll es als Botschaft rüberbringen?
    Emilia: Das Ende – aber das wird nicht verraten!
    Frau Bollenbach: Die putzende Haushälterin im spukenden Haus. Und die Roboterszene. Unsere Message: „Glaub an dich und dann kannst du alles schaffen“
    Finja: Es soll uns und den Zuschauern Spaß bringen!

 

  • Paukenschlag: Wie lange hattet ihr Zeit zum Proben?
    Emilia: Pro Schulwoche machen wir donnerstags etwa 1 Stunde Theater. Für das Stück haben wir ein Vierteljahr an dem Text geschrieben und ein weiteres Vierteljahr geprobt!

 

  • Paukenschlag: Wie oft seid ihr schon aufgetreten?
    Florentine: Fünfmal – aber das erste Mal mit diesem Stück!

 

  • Paukenschlag: Wieso habt ihr keine Jungs in der Gruppe?
    Finja: Das ist eine gute Frage!
    Frau Bollenbach: Ja das ist wirklich schade! Aber beim männlichen Nachwuchs der montäglichen Theater-AG sind hoffnungsvolle Talente dabei!

 

  • Paukenschlag: Haben sich die Kinder bei der Rollenvergabe gestritten?
    Frau Bollenbach: Sehr schwierig! Großes Thema. (lacht) Ich sag mal so: letztendlich waren alle mit ihrer Rolle zufrieden. 😉

 

  • Paukenschlag: Hast du ein Rezept für Lampenfieber?
    Emilia: Nicht dran denken!
    Tuana: Sich in den Finger kneifen!

 

  • Paukenschlag: Willst du später auch einmal Schauspielerin werden?
    Emilia: Hab andere Pläne!
    Tuana: Das weiß ich noch nicht…
    Finja: Nein!
    Florentine: Keine Ahnung…

 

  • Paukenschlag: Schauspielerst du auch Zuhause?
    Tuana: Ja, beim Text üben vor dem Spiegel!
    Frau Bollenbach: Manchmal, mit meinem Sohn…

 

  • Paukenschlag: Ist Bolli denn sehr streng mit euch?
    Emilia: Geht eigentlich, sie ruft oft dazwischen – aber nicht streng! 😉

 

  • Paukenschlag: Lieber Schauspielerin oder Regisseurin?
    Frau Bollenbach: Egal, Hauptsache Theater!!!

 


 

FAZIT: Trotz einer katastrophalen Generalprobe, wo es drunter und drüber ging, waren letztendlich alle mit sich und dem Auftritt zufrieden und es gab einen tosenden Applaus.

 


 

Über die Autorin:

Charlotte (Charly) ist in der 4. Klasse der Richard-Wagner-Grundschule und eine der begabten und blitzgescheiten ReporterInnen beim Schul-Magazin Paukenschlag.

Anmerkung der Theater AG: In diesem Sinne bedanken wir uns bei Charlottes Familie, insbesondere bei Charlotte selbst für ihre große Unterstützung.

 


 

Und auch eine Anmerkung der Redaktion: Liebe Charly, WOW! Danke für Dein toll geführtes Interview und die Einblicke hinter die Kulissen. Wir wären am Liebsten dabei gewesen und freuen uns auf mehr News vom Paukenschlag! 🙂

 


 

 

 

Einrichtung/Schule

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.