Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Jetzt wird es gruselig!

23.11.2021

Ein Beitrag von S. Hasanova

„Süßes oder Saures?“

Gespenster, Verkleidungen und Süßigkeiten bis zum Abwinken, das kann nur eines bedeuten – Halloween!

Zu einer richtig gruseligen Halloween-Party darf aber eins nicht fehlen: die Kürbisse mit den unheimlich geschnitzten Gesichtern. Deshalb startete ich mit vier Kindern aus der 4. und 5. Klasse eine Kürbis-Schnitz-Aktion. Die Aufregung war groß, denn die Kinder hatten noch nie zuvor einen Kürbis geschnitzt.

 

Gemeinsam bereiteten wir unsere Arbeitsfläche vor: scharfe kleine Messer, Schneidebretter und eine große Papiertüte. Alle schnappten sich ihre Utensilien und nun ging es schon ans Schnitzen, wobei große Vorsicht geboten war.

Als erstes musste der Strunk mit einem großzügigen Teil des Kürbis abgeschnitten werden.

Nun konnte der Kürbis auch schon ausgehöhlt werden, sodass nur noch der feste Teil des Fruchtfleisches übrig blieb. Die Kerne und das weiche Fruchtfleisch wurden in die Tüte gelegt.


Ganz wichtig: Die Kerne und das weiche Fruchtfleisch können zum kochen oder kompostieren genutzt werden, also bloß nicht wegschmeißen!


Jetzt konnte die gruselige Grimasse mit einem Edding auf den Kürbis gemalt werden, dabei durfte der Fantasie freien Lauf gelassen werden.

Vorsichtig wurden die Umrandungen der Augen, der Nase und des Mundes herausgeschnitten.
Und schon war die gruselige Halloween-Dekoration fertig! Das Ergebnis konnte sich definitiv sehen lassen.


Einrichtung/Schule

toggle bipanav