Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Gesundheit ist ein Kinderrecht

02.06.2021

Ein Beitrag von eurer GRIMM-REDAKTION

 

Gesundheit ist ein Kinderrecht. Daher berichten wir heute über Unfälle und ihre Folgen und vor allem, wie ihr und wir diese in Zukunft verhindern können.


Ein Bericht von Clara

Heute berichte ich von meinem Beinunfall. Ich habe ein bisschen gespielt, dann habe ich N. gestänkert und dann ist er mir hinterhergerannt. Da war dieser Holzboden. Da bin ich hingefallen. Da war mein Bein aufgeschürft und hat geblutet. Dann haben wir Oma angerufen und sie hat mich verarztet, weil sie mal Krankenschwester war. Den Unfall hätte man verhindern können, wenn man N. nicht gestänkert hätte und Stopp gesagt hätte. Dann wäre das nicht passiert.

← Das ist mein aufgeschürftes Bein.

 

 

 

 

 

 

Ein Bericht von Joshi

Also ich will heute von mein Unfall erzählen. Ich bin gerannt und ich bin hingefallen. Auf die Steine gefallen und ich hatte dann ne Platzwunde und dann mussten wir den Krankenwagen rufen. Der Unfall hätte vermieden werden können, wenn man langsam gelaufen wäre.

← Das ist meine Platzwunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Bericht von Emma

Ich wollte einen Hochstuhl bauen in der Kita. Dann ist eine Freundin gekommen und hat den ausversehen umgeworfen. Dann ist das umgekippt und dann habe ich am Fuß geblutet. Dann musste ich ins Krankenhaus und konnte nicht mehr laufen. Ich stapel den Stuhl jetzt nicht mehr hoch. Passt bitte auf, dass euch das nicht auch passiert.

← Das ist der Stuhlstapel.

 

 

 

 

 

 

 

Ein Bericht von Luna

Ich bin mit dem Fahrrad gestürzt. Weil meine Freundin stand unten; ich auf einem Berg. Sie hat gesagt: „Fahre los.“ Aber sie stand noch da und ich bin gegen ihr Fahrrad gefahren und dann lag ich auf dem Boden und das Fahrrad auf mir. Das ist gefährlich, wenn man nicht bremst. Hätte ich das gemacht, wäre das nicht passiert.

← Das ist meine Verletzung am Arm.

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen, unsere Tipps können euch etwas helfen.

 

(Clara, Joshi, Emma und Luna – In Wirklichkeit heißen wir anders. Aber wir haben jetzt einen Künstlernamen!)

Einrichtung/Schule

toggle bipanav