Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Eule unterwegs

29.09.2020

Ein Bericht von Martina Kerrmann.

 

Bei uns kroch eine Raupe auf dem Schulhof über den Holzstamm. Aufgeregt kamen die Kinder und fragten, was das wohl sei und ob es giftig ist?

Nach unserer Recherche im Internet erfuhren wir, dass wir eine Ahorneule gefunden hatten. Wie der Name es sagt, kommt die Raupe vorwiegend in der Nähe von Ahorn- und Pappelbäumen oder anderen Laubbäumen vor. Richtig heißt sie Ahorn-Rindeneule. Unsere Eule sah gelb–orange aus und hatte lange Haare.

Giftig ist sie mit ihren Haaren nur für empfindliche Menschen, die sie berühren und dann allergisch reagieren. Da wir die Raupe nicht berührten, konnte uns nichts passieren.

Nachdem wir alle ausgiebig das Vorwärtskommen der „Eule“ studiert hatten, durfte sie auf eine gerade benutzte Tischtenniskelle kriechen und wurde weit ab im Grünen ausgesetzt. Dort kann sie sich bald verpuppen und sich im nächsten Jahr zum Falter entwickeln.

Einrichtung/Schule

toggle bipanav