Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Ein Weg der zusammenschweißt

15.12.2020

Ein Bericht von Y. Ratzmann (Redaktion Schulsozialarbeit)

 

Jedes Jahr im Spätsommer strömen hunderte neuer Schüler*innen an die Berliner Schulen, neue Klassen bilden sich und von heute auf Morgen ist alles anders.

Wir als Team der Schulsozialarbeit der Georg Weerth Schule in Friedrichshain versuchen diese neuen sozialen Gefüge schon von Beginn an zu stärken und sowohl im 7. Jahrgang als auch in neu gebildeten Praxisklassen des 9. Jahrgangs einen Zusammenhalt aufzubauen.

Es geht darum, das Lernen in einer neuen sozialen Gruppe zu begleiten und diese durch Selbstwirksamkeit und soziale Lebenskompetenzen zu stärken.

Wir sind davon überzeugt, dass Kinder und Jugendliche, die sich selbst besser kennen und anderen mit Empathie begegnen, angemessener miteinander umgehen können, kreativer denken und durchdachtere Entscheidungen treffen können.

Sowohl zu Beginn des Schuljahres als auch über das Jahr hinweg erfahren die Klassen eine enge Begleitung durch unser Team. Wir führen Klassenräte ein, leiten Team- und Kennenlernspiele an und helfen gemeinsame Klassenregeln aufzustellen. Zudem installieren wir in den verschiedenen Jahrgängen zielgerichtete Präventions- und Interventionsveranstaltungen.

Wir möchten mit unseren Angeboten die Kontakt- und Beziehungsfähigkeit der Schüler*innen stärken, eine konstruktive Konflikt- und Streitkultur entwickeln und ihnen helfen, Andersartigkeit positiv zu begegnen, Toleranz aufzubauen und ein Gefühl für Demokratie zu erlernen.

 

 

 

Einrichtung/Schule

toggle bipanav