Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Christian Diller – alias SOCIUS-Keramikwerkstatt

21.12.2021

Ein Beitrag von N. Böhm

 

Zählt eine einmalige Wiederholung bereits als Tradition? 😊

In jedem Fall soll der Besuch und das gemeinsame Modellieren auch in den kommenden Jahren eine traditionelle Einstimmung auf unseren alljährlichen Dezember-Blues werden.

Ende November besuchte uns Christian Diller in der Vorschule „Ritterfalter“. Im Gepäck hatte er nicht nur 2 Säcke Ton, sondern auch witzige Gestaltungsideen.

Um ein gelungenes Angebot zu gestalten, bedarf es einiger Vorbereitungen. Um sich allen Kindern gleichermaßen widmen und gegebenenfalls jedem Kind zur Seite stehen zu können, platzierten wir Erwachsenen uns inmitten der Kinderschar am runden Tisch.

Christian teilte jedem Kind einen großzügig portionierten Tonklumpen zu.

Die Kinder näherten sich dem unbekannten Material (Ton) neugierig an. Sie konnten es kaum erwarten es zu begutachten und auf ihre Art zu überprüfen.

Was ist das? Was macht das? Kann ich das haben? Viele Fragen sprudelten hervor.

 

 

Um sich mit dem Ton vertraut machen zu können und zugleich das Material für die erste Skulptur vorzubereiten, warfen wir den Ton einige Male vor uns auf die Tischplatte. Einigen Kindern konnte man die Freude und Hingabe sogar ansehen. Sie kamen ins Schwitzen, ließen den Ton immer wieder vor sich fallen und sie verbalisierten ihre Erkenntnisse: „Das ist schwer!“, „Ich kann nicht!“, „Das ist kalt!“ und so weiter.

Nach dem Warmup benannte Christian die nächsten Schritte. Et voilà! Einige Schritte hielten die Kinder ihr erstes Werk in den Händen. Christian bewarb die Figürchen als „kleine Fensterbrett-Geister“. Tolle Idee! Davon wollen wir noch weitere haben 😊 Und somit entstanden kurzentschlossen Igel und Donuts. Für die Igel zog Christian Holzstäbchen aus dem Täschlein und zeigte den Kinder eine Möglichkeit, um Igelmama oder -papa in ein Stachelkleid zu hüllen. Ui Ui Ui! Die Kinder staunten.

„Wow, Donut!“, staunten einige Vorschüler*innen. Mit kleinen Buchstabenstempeln wurde jeder Ton-Donut zu einem personalisiertem Einzelstück. Witzig die Idee und zauberhaft die Umsetzung der Kinder.

Einige Wochen später (Anfang Dezember) besuchte uns Christian erneut im „Ritterfalter“. Diesmal brachte er Glasuren mit, mit denen wir die Igel-Bande, die Donut-Meisterstücke und die grimmig-drolligen Geisterchen einfärben konnten.

Nach nur wenigen Tagen konnten wir die Skulpturen, nach einem zweiten Brennvorgang im Keramikofen, in Empfang nehmen und bestaunen.

Als Geschenk verpackt, nahmen die Kinder ihre Kreationen mit nach Hause.

Einige Figuren warten noch immer auf ihre Besitzer*in und posierten heute vor der Kamera für die „Ritterfalter-Chronik“.

 

Herzlichen Dank, lieber Christian! Wir freuen uns auf weitere Keramik-Angebote mit dir.

 

Es winken dir die Kinder und das Team des Ritterfalters und wünschen dir weiterhin viel Freude mit kleinen, großen, jungen, alten, … Künstler*innen.

Zugleich möchten wir uns für die wunderschönen Seifen-Ablagen aus Keramik bedanken, welche du hundertfach in deiner Wichtelwerkstatt gestaltet hast. Jedes Stück ein wahres Unikat! Wirklich sehr schön anzusehen! Dankeschön von Herzen, das Team der Sprachfördereinrichtungen

 

toggle bipanav