Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Auf den 5. Platz gekickt

25.02.2015

Ein Bericht von Phillip Fahrendorff

Am 05.12.2014 fand bereits die Vorrunde des 41. Drumbo Cups des Bezirks Mitte statt. Nach einigen Jahren ohne Teilnahme der Papageno-Grundschule nahmen wir jetzt zum dritten Mal in Folge teil. Nachdem die Schule letztes Jahr viel Pech hatte und im ersten Jahr noch Lehrgeld zahlte, waren die Jungs, die dieses Jahr von Philipp Fahrendorff und Alexander Schöttler ausgewählt wurden, hoch motiviert.

Am 05.12.2014 um 11 Uhr fuhren 9 Jungs, Philipp und unser Betreuer und Spielerpapa Duran Dogan zur Lili-Henoch-Halle, wo es um 12 Uhr losgehen sollte. Zur Freude und Überraschung der Jungs hatte die Papageno-Grundschule mit Unterstützung des Fördervereins und Alexander Schöttler neue Trikots organisiert. Die Augen der Jungs strahlten, und sie waren sehr stolz.

1502_Pa_DrumboCup_Platz5_01

Nach einer kurzen Einweisung des Veranstalters ging es für uns um 12.30 Uhr los. Wir erwischten einen guten Start und gewannen unser erstes Spiel 3:0. Im zweiten Spiel kam es zum Duell gegen die Schule vom Neuen Tor, das ging 1:1 aus. Den Jungs wurde klar, dass es der große Konkurrent in unserer Gruppe ist. Das dritte Spiel gewannen wir mit 5:0. In unserem letzten Spiel ging es um den ersten Platz. Nachdem wir schnell 3:0 führten, wurden viele Chancen vergeben. Die Jungs auf der Bank wurden unruhig und riefen rein, dass wir noch einige Tore bräuchten. Am Ende stand es 7:0 für uns, jetzt kam es zur Auswertung: auf der einen Seite wir, mit 16:1 Toren und 10 Punkten; auf der anderen Seite die Spieler von Neues Tor mit 17:2 Toren und 10 Punkten. Da der direkte Vergleich und die Tordifferenz gleich ist, zählten die erzielten Tore.

Damit qualifizierten wir uns mit einer starken Mannschaftsleistung als 2.ter für die Endrunde des Bezirkes.

Am 19.01.2015 und ein paar Übungseinheiten, trafen wir uns schon 07.30 Uhr an der Papageno Schule. Alle 9 Jungs waren fit und unser Betreuer Duran war auch wieder mit an Bord. Um 08.30 wurde der Cup vom Bezirksbürgermeister und der Bereichsleiterin der Commerzbank eröffnet. Um 09.00 Uhr spielten wir unser erstes Spiel gegen die Heinrich Seidel Schule, leider wollte der Ball nicht ins Tor und wir verloren trotz besserer Leistung gegen die harte Gangart der Heinrich Seidel Schule mit 3:1.

Im zweiten Spiel ging es gegen das Canisius Kolleg, wir fingen uns schnell ein Gegentor, spielten aber trotzdem unser Spiel weiter. Die Jungs spielten so gut, dass andere Schulen sie anfeuerten und es gelang uns der Ausgleich. Nach einem wiederholten rüden Foul an einem unserer Spieler, pfiff der Schiedsrichter nicht und wir mussten das 2:1 hinnehmen und der Schiedsrichter pfiff ab. Der Spieler vom Kolleg machte sich noch lustig über unseren Spieler, der sich vor Schmerzen krümmte, so dass selbst die kleinsten Spieler unserer Mannschaft ihn rügten.

1502_Pa_DrumboCup_Platz5_02

Im letzten Spiel hatten wir noch die Minimalchance aufs Weiterkommen. Es ging gegen die Carl Bolle Grundschule, die alle einen Kopf größer waren als unsere Jungs. Unsere Papageno Jungs waren davon aber nicht beeindruckt und wollten einfach Spaß haben. So glückte uns endlich mal das erste Tor, wir mussten aber auch schnell das 1:1 hinnehmen. Unser jüngster Spieler Magnus (auch der jüngste im ganzen Turnier) markierte das 2:1. Wir rannten auf das Tor an, aber wir bekamen das nächste Tor nicht hin, außerdem übersah der Schiri auch noch einen Neunmeter für die Papageno und gab dafür eine Ecke gegen uns. Da wurde unser Torwart Jakob festgehalten und musste deswegen ein Tor hinnehmen. Er beschwerte sich beim Schiedsrichter und die Halle buhte auch auf die Entscheidung des Schiri, aber es half nichts: wir spielten nur 2:2 und konnten uns nicht für die Endrunde von Berlin qualifizieren.

Im Spiel um Platz 5. des Bezirkes Mitte spielten wir dann gegen die Gustav-Falke Schule und die Jungs fanden ihre Spiel- und Torfreude wieder. Wir gewannen mit 5:0. Die Jungs sind stolz auf ihre Leistung und haben sich geschworen, nächstes Jahr noch besser zu sein. Da wir die jüngste Mannschaft des Turniers hatten (2003-2005) und die anderen Schulen überwiegend nur mit Sechstklässlern antraten, war es trotzdem ein schöner Erfolg.

Besonderer Dank gilt dem Förderverein, Frau Stemmler, Alexander Schöttler, dem Lehrerkollegium, den Kollegen vom Hort und Duran Dogan für die Unterstützung.

Es kickten:Elia, Marcel, Carl-Johan, Denizhan, Mohamed, “Hamudi”, Nikita, Magnus, Jakob und David

Die Bildungspartner gratulieren zu einem tollen 5ten Platz!

Einrichtung/Schule

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.