Talentbude, Gute-Nacht-Geschichten und Turmbesteigungen

01.09.2016

Ein Bericht von Gérard Leitz

1609_SR_TurmDer Sommer in Lenzen ließ einmal mehr keine Wünsche offen. Das Wetter war perfekt, alle Mitreisenden hatten die ganze Zeit beste Laune und zum Ende bei unserer Talentbude sind alle auf Hochtouren gefahren. Viele neue Gesichter waren dabei, sowohl bei den Kindern als auch beim ErzieherInnen-Team, was neue Highlights mit sich brachte. Leider war es unsere letzte Fahrt ins Schullandheim Lenzen, da der Ort schließen wird.

 

1609_SR_BurgLenzenAm ersten Nachmittag und Abend gab es für alle Sport und Bewegung, die Zimmer wurden bezogen und die Kinder und KollegInnen haben sich erstmal gegenseitig beschnuppert. Der zweite Tag war dann schon etwas aufregender, da wir der Burg Lenzen einen Besuch abstatteten. Vom Turm aus hatten wir einen wunderbaren Blick über die gesamte Elbtalaue, die dieses Jahr in Sonnenlicht getaucht war und nicht wie im letzten Jahr im Regen versank.

1609_SR_1608_PartyDie Mitte der Woche ist Grund genug zum Feiern, und das haben wir dann auch getan! Der Morgen begann mit einer abenteuerlichen Schatzsuche mit einem vor 300 Jahren verbuddelten Schatz. Nicht jedes Kind hat uns das abgekauft: „Ich glaube nicht, dass die vor 300 Jahren Chips gegessen haben. Bei Gummibärchen könnte ich mir es aber vorstellen!“ Beendet wurde der Tag dann mit einer grandiosen Party mit Tanzspielen und Bar und allem, was dazu gehört.

1609_SR_ElbausflugDer vierte Tag war der Tag der großen Wanderungen. Morgens ging eine Gruppe in den Wald, um Holz für das abendliche Lagerfeuer zu sammeln. Dabei wurde auch todesmutig über Brennnesseln gesprungen. Die zweite Gruppe machte sich dann auf zur ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, um den denkmalgeschützten Wachturm zu besichtigen und mit der Fähre von Brandenburg nach Niedersachsen überzusetzen. Dort angekommen stürzten sich die Kinder in das kühlende Wasser der Elbe.

1609_SR_ACDCKrönung der Reise, zumindest was den Unterhaltungsfaktor anbelangt, war die Talentbude. Aufgabe war, dass jedes Zimmer einen Beitrag beisteuert – auch die PädagogInnen! Zwischen Buchlesungen, tanzenden Müllmännern, streitenden Hühnern, Comedy mit Witzen oder Schlagergesang und Poesie gaben sich drei Erzieher den AC/DC-Look und rockten den Innenhof mit „TNT“. Für die Kinder, die an der Reise teilnahmen, finden die verschiedenen Darbietungen ihren Weg in Eure/Ihre Wohnzimmer mit der im Herbst erhältlichen DVD, die wir wie jedes Jahr für die Kinder zusammenstellen. Darauf wird auch der bei allen Kindern beliebte „Chill Banana“-Song, mit dem Frau Bierwald die Kinder begeistert hat, zu finden sein.

 

Im nächsten Jahr geht es dann wie gesagt an einen anderen Ort. Wir fahren auf die Burg! Genauer gesagt auf die malerische Burg Hohnstein in der sächsischen Schweiz. Dort können die Kinder dann neue, aufregende Abenteuer erleben und wir hoffen natürlich, dass die Kinder daran denken, das richtige Outfit einzupacken. Schließlich wollen wir feierlich durch den Burggarten wandern und wie Robin Hood die Wildnis erleben…


Dies war der Bericht für alle Kinder und Eltern, die es kaum erwarten konnten, alles noch einmal wunderbar zusammengefasst zu lesen. Und nun öffnet sich beim Klick auf ein beliebiges Bild unsere Bildergalerie. Viel Spaß!

toggle bipanav