Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

Auf die Bretter, fertig, los!

23.04.2018

In der ersten Osterferienwoche wurde bei uns an der Papageno-Grundschule fleißig gehandwerkt.

Im Vorfeld der Ferien wurde dafür eine zerfallenen kleine Spielhütte, die sich im „Wäldchen“ des Schulgartens befand, mit einigen Kindern abgerissen, um Platz zu schaffen. Der Wunsch nach einer neuen Hütte, die auch mal bei Regen Schutz bietet und in der man die tollsten Spiele spielen kann, war schon seit längerem der Wunsch der Kinder.

In den Osterferien war es dann endlich soweit. Nachdem die Fundamente gelegt und das Gerüst gebaut worden waren, wurden die Kinder aktiv miteinbezogen, um sich ihr Reich zu bauen. Einen ersten Eindruck, wie die Hütte aussehen würde, lieferte ein kleines Modell, welches durch den uns begleitenden Handwerker erstellt wurde.

Mit jeweils acht Kindern am Tag und zwei ErzieherInnen machten wir uns unter professioneller Anleitung ans Werk. Nach einem kurzen Kennenlernen, einer theoretischen Einführung und dem Klären der wichtigsten Regeln ging es in Kleingruppen an die Arbeit. Maße wurden genommen, Längen auf Bretter übertragen und zurechtgesägt. Das war alleine gar nicht so einfach, doch zum Glück hatte ein jeder tatkräftige Unterstützung durch die anderen.

Im nächsten Schritt mussten die Bretter angebracht werden. Die Kinder fixierten die Bretter mit Zwingen, zeichneten Löcher auf Höhe der Balken an, sie bohrten und schraubten. Doch Achtung, die Abstände zwischen den Brettern mussten genau stimmen, um die Klemmmaße einzuhalten. Die Kinder waren dementsprechend sehr gefragt und mussten andauern kontrollieren, überprüfen, halten usw. Da tat die ein oder andere Verschnaufpause schon ganz gut.

 

 

 

 

Im Laufe der Woche nahm die Hütte immer mehr Gestalt an, und wir begannen, zusätzlich Einrichtungsgegenstände zu bauen. So entstanden drei wunderschöne Hocker, die nun das Innere der Hütte schmücken.

Leider spielte das Wetter in der Woche nicht ganz so mit. Von Sonnenschein über Schneeregen und kalte Temperaturen war alles dabei. Doch die Kinder hielten wacker durch und ihre Begeisterung für das Handwerken blieb ungetrübt. Wir hatten eine Menge Spaß und haben es geschafft, eine einzigartige, tolle Hütte auf die Beine zu stellen.

 

Nachdem die Hütte in der zweiten Woche durch die handwerkliche Projektleitung fertig gestellt und den letzten Schliff bekommen hatte, wurde am Montag nach den Ferien die in der Ferien-Textilwerkstatt erstellte Hüttenflagge gehisst. Die ersten Kinder nahmen die Hütte gleich in Beschlag und eröffneten ihr Steinmahlwerk. Es war eine tolle Sache!

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, unter anderem auch beim Schulförderverein, für die Hilfe und Mitfinanzierung und hoffen, dass wir bald wieder so ein besonderes Projekt anbieten und miterleben können.

Besonders der Bauleiter Herr Wüllner und auch Lara Bierwald sind mit vollem Tatendrang auch in der zweiten Ferienwoche im Baugeschehen gewesen und haben noch bauliche Maßnahmen und den letzten Feinschliff an der Gartenspielhütte getätigt. Dafür einen herzlichen Dank!

toggle bipanav